1990

Wegen finanzieller Schwierigkeiten stoppte die Weiterentwicklung des Heimattiergartens.

1991

In diesem Jahr wurde das Streichelgehege und eine neue Rehwildanlage errichtet, ebenso die Mufflonanlage umgestaltet .
Die erste Wisentnachzucht ist geglückt.

1992

Am 23. Januar 1992 fasste die Stadtverordnetenversammlung einstimmig den Beschluß, den Heimattiergarten in die freie Trägerschaft zu übergeben (DS-Nr. 1/246 a).
Am 01. März 1992 übernimmt der Förderverein e.V. des Heimattiergartens die Trägerschaft des Heimattiergartens.
Die Anlage für Steinwild wird fertiggestellt.

1993

Die Eröffnung des Tierpark-Cafes und der Zooschule und Umweltbegegnungsstätte wurde gefeiert.
Das Tierparkgelände bekam in diesem Jahr eine neue Einfriedung, einen Spielplatz und eine behindertengerechte Toilette.

1994

Berberaffen-Anlage übergeben.
Schnee-Eulen- und Rohrweihenvolieren vergrößert und rekonstruiert.
Luchsanlage wesentlich vergrößert
Erste Steinadlernachzucht
„Villa Mümmelmann“, Anlage für Kaninchen fertiggestellt

1995

20 Jahre Heimattiergarten Fürstenwalde
Fuchsanlage wurde vergrößert.
„Villa Kunterbunt“, Anlage für Meerschweinchen fertiggestellt.

1996

Erweiterung des Tierbestandes um 1,1 Rentiere.
Anlage für Weißbüscheläffchen errichtet.

1997

Erweiterung des Tierbestandes um 1,1 Przewalski-Urwildpferde und um 1,1 Nasenbären.
Kinderspielplatz wurde wesentlich vergrößert.
Bussardanlage wurde erweitert

1998

Das neue Kassengebäude wurde übergeben.
Nasenbären erhalten eine neue Anlage
Volieren für Steppenadler und Rotmilane wurden erweitert und rekonstruiert.
Im Streichelgehege wurde ein Taubenhaus errichtet.

1999

Waschbären erhalten eine neue Anlage. Erweiterung des Tierbestandes um 2,2 Waldrappen. Erste Nachzucht bei dem Przewalski-Urwildpferden
Baubeginn der neuen Wisentanlage (Schaufenster zum Heimattiergarten).

2000

25 Jahre Heimattiergarten Fürstenwalde. Erweiterung des Tierbestandes um 1,1 Elche. Fertigstellung der neuen Wisentanlage und der Elchanlage.>

2001

Beteiligung am Auswilderungsprogramm im Harz mit 2 Luchs- und 1 Steinkauznachzuchten
Zugang Waldrap im EEP
Neubau Vielfraßgehege
Neubau Rentiergehege

2002

Spendenaktion für den überfluteten Tierpark in Eilenburg
Erneuerung Trinkwasser- und Abwasseranschuss
Neubau Gämsenanlage

2003

Mufflongehege erhielt neue Zaunanlage

2004

Erneuerung Fuchsanlage
teilweise Erneuerung Außenzaun
Internetseite geht online

Additional information